Träger der silbernen Ehrennadel

Die silberne Ehrennadel wird seit 2018 an Persönlichkeiten verliehen, die sich in der Vergangenheit und Heute besondere Verdienste beim Aufbau und der Förderung der Schloß Hoym Stiftung erworben haben.

Darüber hinaus ist auch das Ehrenamt eine wichtige Säule in der Stiftung. Diese Leistungen werden mit Dankbarkeit honoriert und auch angemessen gewürdigt.

Die Auszeichnung besteht aus einer Ehrennadel und dem Exklusivbildband der Schloß Hoym Stiftung -Hoym/Anhalt Residenzstadt von 1692 bis 1812- und wird im Rahmen einer Festveranstaltung vorgenommen.

2020 - Dietrich Genau

Herr Genau begleitet seit 1994 unterschiedliche Projekte der Schloß Hoym Stiftung. Viele seiner Werke sind als Leihgabe im Schlossgebäude ausgestellt. Regelmäßig veröffentlicht er seine Zeichnungen in der Stiftungszeitung „Portal“, die einen Bezug zu Hoym und Umgebung haben. In verschiedenen Kunstausstellungen präsentierte er die Schloß Hoym Stiftung.

An dem Exklusivbildband der Schloß Hoym Stiftung - Hoym/Anhalt Residenzstadt von 1692 bis 1812 wirkte Herr Genau mit seinen Bildern. Herr Genau hat sich mit seinem ehrenamtlichen Engagement für die Schloß Hoym Stiftung verdient gemacht.

Die Ehrennadel wurde im Rahmen des Neujahrskonzertes am 11.01.2020 verliehen.

2019 - Dipl.-Med. Martina Unger

Frau Unger ist seit dem 18.12.2007 Mitglied im Kuratorium der Schloß Hoym Stiftung und war bis April 2018 stellv. Vorsitzende. Seit dem 10.04.2018 hat sie den Vorsitz des Kuratoriums übernommen.

Frau Unger hat sich um die Schloß Hoym Stiftung in besonderer Weise verdient gemacht. In der Vergangenheit hat sie als Amtsärztin des Salzlandkreises gutachterliche Tätigkeiten für die Bewohnerinnen und Bewohner der Schloß Hoym Stiftung übernommen und so viele Menschen auch persönlich auf ihrem Weg begleitet. Besondere Hilfestellung gab sie auch bei der Aufnahme der unbegleiteten Jugendlichen im Jahre 2016. Am 28.12.2018 ist Frau Unger in ihren verdienten beruflichen Ruhestand gewechselt.

In Ihrer Funktion als stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende der Schloß Hoym Stiftung hat sie über lange Zeit professionell die Lücke geschlossen, die die Nichtbesetzung des Kuratoriumsvorsitzes mit sich brachte. Die Schloß Hoym Stiftung ist froh, Frau Unger, auch nach ihrem beruflichen Ausscheiden, als Kuratoriumsvorsitzende in ihren Reihen zu haben. Die hohe Loyalität sowie das große Vertrauensverhältnis zu unserer Stiftung seit über 20 Jahre verdient diese besondere Würdigung.

Die Ehrennadel wurde im Rahmen des Sommerfestes am 22.06.2019 verliehen.

2018 - Franz-Peter Jorgol

Herr Jorgol war bis zum 31.12.2017 ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Schloß Hoym Stiftung.

Stationen:

  • 1991 bis 31.01.1998: persönlicher Referent des Magdeburger Diözesan-Caritasdirektors
  • 29.09.1993: Gründungsmitglied Schloß Hoym e.V.
  • 01.02.1998 bis 2010: Diözesan-Caritasdirektor des Bistums Magdeburg e.V.
  • 2006: Vorstandsvorsitzender der Stiftung netzwerk leben
  • 25.06.2008: Berufung ins Kuratorium Schloß Hoym Stiftung
  • 26.06.2008: Vorsitzender des Kuratoriums Schloß Hoym Stiftung
  • 26.05.2010: Berufung in den Vorstand der Schloß Hoym Stiftung

Herr Jorgol hat sich um die Schloß Hoym Stiftung in besonderer Weise verdient gemacht.
Die Ehrennadel wurde im Rahmen der 140-Jahr-Feier am 16.06.2018 verliehen.

2018 - Doris Kiwel

Frau Kiwel war 36 Jahre und 7 Monate im Schloß Hoym beschäftigt und befindet sich seit 31.05.2018 in dem Ruhestand.

Stationen:

  • „Schloß Hoym e.V.“ – Gründungsmitglied seit 29.9.1993
  • bis 2009 – Verwaltungsleiterin
  • 2010 bis 2015 – Geschäftsführerin u. kfm. Leiterin
  • 2016 – 2018 – Leiterin der Verwaltung und Wirtschaftsabteilung, stellv. Geschäftsführerin
  • Seit Januar 2016 – Trägerin des goldenen Kronenkreuzes der Diakonie Mitteldeutschland

Ehrenamtliches Engagement:

  • Mitglied im Förderverein „Freunde von Schloß Hoym e.V.“ seit der Gründung 1995 und Vorstandsmitglied (Beisitzer und später Schriftführer)
  • Begleitung der Diakonie Ballenstedt in steuerlichen Fragen

Frau Kiwel hat sich um die Schloß Hoym Stiftung in besonderer Weise verdient gemacht.
Die Ehrennadel wurde im Rahmen der Verabschiedung am 08.05.2018 verliehen.